Der Vorstand LandFrauenverein  Hoya
Der Vorstand LandFrauenverein Hoya

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Sir Isaac Newton, engl. Mathematiker und Physiker
(1643 – 1727)


Herzlich willkommen beim LandFrauenverein Hoya e. V.

Für Frauen, die einen engagierten, aktiven und lebendigen Verein im ländlichen Raum suchen, sind wir die richtige Adresse.

Kommen Sie und machen Sie mit, wenn es darum geht, zwischen den Dörfern, den Generationen und den Menschen "Brücken zu bauen" - der Landfrauenverein ist die Alternative in der Freizeit als Ausgleich zum Alltag und zum Beruf.

Aktuelles


Frühstücksversammlung am Samstag, den 07. Januar 2017

Mit Sekt und Orangensaft, einem guten Frühstück und mit einem Vortrag starten wir ins neue Jahr.

"Die Kunst, aus Zitronen Limonade zu machen - Vom konstruktiven Umgang mit Kritik" - so lautet der Titel des Vortrages der Referentin Karin Vorländer aus Nümbrecht.

Kritisiert werden und Kritik üben gehört zu den heiklen Situationen im Leben und ist zugleich eine Grundqualifikation für den Umgang miteinander in Beruf, Familie, Freundschaft und Ehrenamt. Frau Vorländer beleuchtet humorvoll und alltagsnah "kritische" Situationen, in denen man schnell "sauer" sein könnte. Was ist nötig, damit Kritik heilsam, belebend und klärend wirkt - wie Zitronensaft? Wie reden wir miteinander? Wie kann Kritik so aussehen, dass wir nicht nur "Dampf ablassen" und dem Ärger Luft machen? Wie könnte man kritisch und konstruktiv mit dem Kritisiertwerden umgehen? Und was, wenn Kritik an Grenzen stößt?

 

Ort: Gasthaus Thöle, Bücken

Beginn: 09.00 Uhr

 

Anmeldungen an das Gasthaus Thöle, Telefon: 04251/93000, Mail: info@thoeles.de

Vortrag "Entwicklungs- und Lerntherapie nach PäPKi" am Montag, den 23. Januar 2017

Die praktizierende neurophysiologische Entwicklungs- und Lerntherapeutin für Säuglinge, Klein- und Schulkinder Inka Krüger aus Schwaförden informiert über das Thema "Entwicklungs- und Lerntherapie nach PäPKi". Es ist ein Therapieansatz, bei dem die neuromotorische Aufrichtung von größter Bedeutung ist und dessen Einsatz bei entwicklungsauffälligen Kindern sehr hilfreich sein kann. Eine optimale Streckung, Beugung sowie eine gute Rotation sind die Grundbausteine für eine gute neuromotorische Entwicklung und demzufolge einer guten Reife des zentralen Nervensystems und den ihm angeschlossenen Nervenbahnen.

 

Ort: Gasthaus Thöle, Bücken

Beginn: 19.30 Uhr

 

Anmeldungen an das Gasthaus Thöle, Telefon: 04251/93000, Mail: info@thoeles.de